PROTECTION
Kurse mit Stefan Wüthrich „The Bear“

GRUNDAUSBILDUNG
ZUSATZAUSBILDUNG

Unter dem Oberbegriff PROTECTION bieten wir verschiedene Aus- und Weiterbildungen an, welche das Ziel verfolgen, sich und andere verteidigen zu können. Dabei ist das Thema komplexer als vermutet. Es beginnt nämlich nicht mit irgendwelchen Schlag- oder Befreiungstechniken, sondern mit einer prinzipiellen physischen und psychischen Bereitschaft, mit Aufmerksamkeit, Situation Awareness und der Fähigkeit, Gefahren zu erkennen (Informationen sammeln) und richtig deuten zu können (Informationen verarbeiten). Psychologie der Eigensicherheit ist also ein wichtiger Bestandteil realer Verteidigung. Natürlich darf auch die Praxis nicht zu kurz kommen. Hier setzen wir auf realistisches Training mit Techniken und Taktiken ACDS Urban unter Einfluss RBDB (Reflex Based Defense Behavior).

Das Kernstück der PROTECTION Ausbildung ist die tägige (10 Stunden) Grundausbildung. Hier wird dir alles vermittelt, was du als Grundlage benötigst, um Gefahrensituationen zu umgehen oder schlimmstenfalls zu lösen. Die Grundausbildung behandelt die Themen Notwehr (Selbstverteidigung) und Notwehrhilfe (Schutz Dritter). Ein Muss für all jene, welche nicht die Möglichkeit haben, die Gruppentrainings auf der Rüti Ostermundigen regelmässig zu besuchen. Natürlich eignet sich die Grundausbildung auch für SchülerInnen, da die neusten methodischen und didaktischen Erkenntnisse in die Kurse einfliessen.

Neben der Grundausbildung bieten wir seit über 10 Jahren erfolgreich die Zusatzausbildungen DEFENSE FOR WOMEN, KNIFE DEFENSE und EMERGENCY CIRCLE an, welche auch ohne den Besuch der Grundausbildung gebucht werden können.

Am Schluss ergibt sich ein Paket, welches dir die besten Voraussetzungen schafft, um sicherer, selbstbewusster und aufmerksamer durchs Leben zu gehen. Weitere Informationen zu den einzelnen Inhalten findest du anbei.

 

Grundausbildung Protection

Grundausbildung (1 Tag, 10 Stunden) im Bereich Eigenschutz. Der rote Faden dieses Kurses ist der Gameplan, welcher als SOP (Standardverhalten) trainiert und angewendet wird. Von der richtigen nonverbalen und verbalen Kommunikation, über Deeskalationstechniken bis hin zu Eskalationstechniken mit und ohne den Gebrauch von sinnvollen Gegenständen. Realer Strassenkampf. Einfach und effektiv.

Dabei wird der Inhalt in die Teilbereiche Notwehr und Notwehrhilfe aufgeteilt. Somit erlernen die Teilnehmenden nicht nur Eigenschutzmassnahmen, sondern auch Techniken und Taktiken, wie Dritten geholfen werden kann. Nicht zuletzt spielen hier die jahrelangen Erfahrungen von SW als CPO, Instruktor und Operator eine wichtige Rolle. 

Zusatzausbildung Self Defense for Women

Seit knapp 15 Jahren bieten wir erfolgreich die Zusatzausbildung DEFENSE FOR WOMEN an. Alle Frauen, egal ob alt oder jung, sportliche oder nicht, erfahren oder nicht, sind hier willkommen. Selbstverteidigung betrifft uns alle. Durch eine realistische und praxisorientierte Kursdurchführung, können wir allen Teilnehmerinnen aufzeigen, welche Techniken und Taktiken zum Ziel führen. Der Inhalt besteht aus einer gesunden Mischung zwischen Theorie (Eigenschutz, Aufmerksamkeit & Emergency Circle) und Technik (ACDS Urban).

Zusatzausbildung Knife Defense

Leider sind Messerangriffe und -bedrohungen allgegenwärtig. Wir zeigen dir auf, wie man sich in solchen Situationen zu verhalten hat. Wie immer werden die wichtigsten Themen der persönlichen Bereitschaft und Aufmerksamkeit (Emergency Circle) im Kurs behandelt. Schliesslich geht es darum, solche Situationen gar nicht erst erleben zu müssen. ACDS Urban ist eines der einzigen Selbstverteidigungssysteme, welche Messerkampf realistisch und praxisbezogen erklärt und Lösungen präsentiert, welche auch funktionieren. Überzeuge dich selbst.

Zusatzausbildung Emergency Circle & Situation Awareness

Der Emergency Circle beschreibt einen strukturierten Ablauf (Gameplan) aller wichtigen Faktoren, welche dazu beitragen, dass eine Stresssituation, ein Notfall oder eine Gewaltsituation möglichst positiv endet oder gar nicht erst entsteht.

Das Konzept beschreibt die Wichtigkeit folgender psychologischen Faktoren: 1 Vorbereitung (Wissen und Erfahrungen), 2 Beobachten (Aufmerksamkeit und Gefahrenradar), 3 Orientieren (Lagebeurteilung und Gefahrenanalyse), 4 Akzeptanz und Bereitschaft (psychisch und physisch), 5 Entscheiden (Entschlussfassung und Aktionsplanung), 6 Handeln (Gameplan und Wirkungskontrolle).

Wer den Emergency Circle versteht und anwendet, wird das Leben wieder bewusster wahrnehmen und mit anderen Augen sehen. Es ist ein Konzept für Jedermann/frau und betrifft uns alle!

Impressionen

Adresse

Stefan Wüthrich
AMBOgroup & DELTAgroup
Rütiweg 89
3072 Ostermundigen

Kontakt

076 535 92 44
info@the-bear.ch

Online Workshops

Keine Veranstaltungen

© Stefan Wüthrich THE BEAR
2021
Eine Website von Atelier Gross + Klein